3 Fragen zum Light Manager

Antworten
cooll1234
Beiträge: 14
Registriert: Di 8. Aug 2017, 10:10

3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von cooll1234 » Sa 12. Aug 2017, 22:47

Hallo,

ich würde gerne folgendes wissen:

1. Brauche ich den Hub überhaupt (der ja eigentlich nur eine erweierung ist das man auch hinter
Schranktüren senden kann und die signal über wlan weitergibt) und ich möchte gerne
hinter schranktüren senden.
2. Kann ich alle geräte die ich mit der Harmony steuern kann auch automatisch mit dem
Light manager verwalten bzw. steuern?
3. Ganz große Frage:
Vorab, ich möchte gerne alles Dimmbar haben!
Ich möchte in meinem Heimkino gerne folgendes Verwenden:
- LED Strips
- Farbige Glühbirnen
- Lichterleise bzw. runde LEd Unterbauleuchten wie es sie zu Günstigen Preisen bei Ebay massenhaft unter
dem suchbegriff "Unterbauleuchten" gibt
- Alles anzuschließen an einer Normalen steckdose

Könnt ihr mir irgendwas empfehlen worauf ich beim kauf achten sollte/muss
das dies alles mit dem Light Manager steuerbar ist oder könnt ihr mir
Produkte speziell empfehlen die in jedem Fall gehen würden bzw. die ihr vieleicht
sogar verwendet.
Oder muss ich wirklich auf das Teure Phillips Hue übergreifen, das ja in jedem fall
perfekt mit dem Light Manager zu gehen scheint?
Also ich wäre über eine große Liste von euch dankbar.

Freu mich auf eure Antwort

Gruß
Stefan Albrecht

Benutzeravatar
Hebbie
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:57

Re: 3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von Hebbie » So 13. Aug 2017, 11:27

Guten Morgen,

zu Frage 1:
Wenn sich die Bedienung in einem Raum abspielt, braucht man den Hub nicht unbedingt.
Ich benutze folgendes, um meine Geräte über den Lightmanager im Schrank zu bedienen:
https://www.amazon.de/gp/product/B01K1G ... UTF8&psc=1
Kostet 16,- € und ist daher eine wirtschaftliche Alternative zum Hub. Ein Sensor muss allerdings sichtbar angebracht sein.

zu Frage 2: Automatisch nicht, müssen über die IR Lernfunktion angelernt werden. Ich hatte bisher kein Gerät,
dass ich nicht anlernen konnte.(Bang und Olufsen ist wohl ein Problem, ist aber nicht meine Gehaltsklasse :lol: )

Zu Frage 3: Bis vor einigen Monaten waren die Mi-Light Geräte eine günstige Option.
Offenbar gab es dort eine Hardware Änderung, so dass diese jetzt nicht mehr mit dem Lightmanager funktionieren.
Ich habe mich trotzdem dafür entschieden, da sie gut, günstig und zuverlässig arbeiten.
Meine Lösung (ich habe auch runde Unterbauleuchten plus Strips) sieht so aus, dass ich ein automatisches Farbwechselprogramm über den Milight starte. Dieser merkt sich auch nach Spannungsverlust das Programm, so dass ich das ganze System über den Lightmanager und einer Funksteckdose starte. Mir genügt das so.

Hier sind so grob folgende Bauteile beteiligt:
Steuerung
http://www.ebay.de/itm/Mi-Light-4-Zonen ... jymHsNhykg

Unterbauleuchten
http://www.ebay.de/itm/1-6-RGB-LED-Aufb ... rAh5le2InQ

Meine LED Strips hole ich bei led-universum.de
Da gibts zumindest auch mal Service, falls etwas defekt ist. LED gehen ja eigentlich kaum kaputt, meine Erfahrung ist allerdings die, dass einzelne LED Gruppen sich bei den extrem günstigen Strips schon mal verabschieden. Sehr ärgerlich, wenn man das fest verbaut hat.

Ansonsten gibts natürlich noch die Systeme, die hier im Forum auch schon oft genannt wurden, Stichwort "LD382" (mal Forensuche probieren) ist auch vergleichsweise günstig.
Oder eben Hue.

Viel Erfolg!

Gruß

Hebbie

cooll1234
Beiträge: 14
Registriert: Di 8. Aug 2017, 10:10

Re: 3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von cooll1234 » Mo 14. Aug 2017, 14:32

Ok danke

Und was kann ich für Unterbau leuchten nehmen? Egal welche und oder kann ich auch normale Lampen kaufen dort dann eine Glühbirne einsetzen und dann den von jb funkdimnsteckdose damit die lichter dimmen?
Kann ich dann auch anstatt normaler Glühbirne eine farbige Funk Glühbirne einsetzen von hue oder so und das dann mit LM steuern?

Benutzeravatar
Hebbie
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:57

Re: 3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von Hebbie » Mo 14. Aug 2017, 15:29

Was ist denn mit Unterbau gemeint?
Bei den klassischen Unter- oder Aufbaustrahlern,manchmal auch Möbelleuchten ist oben ein Link dabei, als Beispiel.

Oder ist hier eine Deckenleuchte gemeint?

cooll1234
Beiträge: 14
Registriert: Di 8. Aug 2017, 10:10

Re: 3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von cooll1234 » Di 15. Aug 2017, 14:43

Also ich mich würde erstmal Interessen ob ich einen Mix aus den hue Glühbirnen + funkdimnsteckdose von jb Media + eine beliebige leuchte?
Und genau sämtliche Unterbau leuchten Sets die es bei ebay gibt für zb schranke die es ja schon für rinnt 30 Euro zu kaufen gibt ob diese mit dem LM steuerbar dimmbar sind?

Freu mich auf eure Antworten

Danke 😊

Benutzeravatar
Hebbie
Beiträge: 29
Registriert: Di 25. Jul 2017, 18:57

Re: 3 Fragen zum Light Manager

Beitrag von Hebbie » Di 15. Aug 2017, 19:09

Als erstes bitte mal die Antworten durchlesen, da steht einiges bereits beantwortet!(Stichwort LD382)

Zum Thema HUE würde ich mal die Foren Such Funktion benutzen.
Dort kann man nachlesen, dass dies geht über das Netzwerk.
Und ja, natürlich kann man verschiedene Systeme mischen, es muss nur immer alles im Light Manager hinterlegt werden. Und technisch reden wir u.U. über verschiedene Spannungsversorgungen, LED z.B. 12-24 Volt oder gibts auch mit 230V. Ich brauche also Netzteile und auch die müssen dann steuerbar sein, über Controller etc.
Der Controller ist dann das Bauteil, welches über den Ligthmanger steuerbar ist.
Also geht die dimmbare Funksteckdose plus 230V Leuchte und Hue System dann über Netzwerk.
Und es gehen auch LED Unterbauleuchten, auch die günstigen Sets, ich brauche dann LED Controller plus Netzteil usw. da sind wir wieder beim LD382... ;)

Antworten