Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Antworten
misux
Beiträge: 91
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 11:16

Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von misux » Do 18. Mai 2017, 21:25

HI!

Nächste Idee...

Wenn ich einen Magnetschalter nutze der 2 seperate Signale für Auf und Zu sendet. Wäre es machbar das wenn der LMAir nach empfang des AUF signals ein Timer läuft der z.B. alle 15Sek nochmal das AUF Signal sendet solange bis das ZU signal kommt.

Das wäre klasse für Tür oder TOR überwachung die nicht im ganzen Garten sichtbar sind aber man den Zustand gerne hätte...

Also so:

Tor AUF - Signal auf geht an LMAir und der LMair sendet ein Signal an einen Funkgong.
15sek später ist das Tor immernoch auf und LMAir sendet wieder ein Signal an den Funkgong.

nach 23sekunden wurde das Tor aber geschlossen und das TOR ZU Signal kommt zum LMAir und der Timer wird gestoppt...

Man könnte die wiederholungsanzahl auch festlegen falls verlorene TOR ZU Funksignale nicht ankommen.
Oder bei dritter TOR AUF wiederholung soll bitte eine eMail gesendet werden...
Und bei 5ter TOR AUF Wiederholung ein Signal an die Funk ALARMSirene gesendet werden...

Wenn es so eine Funktione schon gegeben hätte dann stände meine Kellertür nicht vorletzte Nacht sperrangelweit offen bis ich Nachmittags nach hause kam... :roll:

Das könnte man auch erweitern...

Wenn TOR AUF kam warte 10MIN auf TOR zu... Wenn nach 10 MIN Tor immer noch nicht ZU dann Sende Email an...

Oh MAnn... Das wäre der hammer!

Ich hoffe es ist verständlich...

Heiko
Beiträge: 303
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:16
Wohnort: Dortmund

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von Heiko » Do 18. Mai 2017, 23:42

Hi,

so wie Du dir das vorstellst, müsste der Magnetschalter ja dauerhaft senden, was soll das bringen wenn der Air
sendet, ausser das der Gong gongt....

Das was Du dir erhoffst wäre ja einen Bidirektionale kommunikation...

Sobald ein Funksigal na ja sagen wir mal verschluckt wird, funktioniert das auch schon nicht mehr.

Ich kann mir gar nicht vorstellen ein 100%ig zuverlässiges Alarmsystem mit dieser Funktechnik zu realisieren.

Wenn mal ne Lampe nicht angeht, ok ist kein Weltuntergang, aber sich in Sicherheit mit so etwas wiegen, na ja
ich weiss nicht....

Da gibt es zu viele Störrfaktoren, dazu kommt, das man so etwas mit einfachsten mitteln
und wenig krimineller Energie ganz easy ohne großen Aufwand alles aushebeln kann...
BG

Heiko

misux
Beiträge: 91
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 11:16

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von misux » Fr 19. Mai 2017, 05:29

Nein, warum sollte er denn dauerhaft senden...? Macht er ja auch nicht um licht zu schalten... Der Air muss nur wissen das wenn Signal 1 kam MUSS Signal 2 nach 15 Sekunden kommen sonst sende ich nochmal das Signal an den Funkgong und wenn nach 5x Funkgong immernoch kein Signal2 da war dann hört er auf den Funkgong zu senden... Eigentlich eine einfache "wenn das dann das" Aufgabe. Bidirektional muss es nicht sein...

Und wenn das Signal2 Signal verloren geht weil weiß der Teufel wohin es gesendet wurde gibt es ja die Funktion "nach 5 mal Gong aufhören"

Das es nicht 100% Alarmanlagen tauglich ist ist schon klar.... Habe deshalb auch fast jedes ausschaltsignal was automatisch gesender wird mit 3sek Abstand doppelt...

Online
Simon
Beiträge: 156
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 20:03

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von Simon » Fr 19. Mai 2017, 13:25

Wie ich sowas in der Art realisiert habe...
viewtopic.php?f=16&p=7253#p7253
Theoretisch könntest Du zumindest über das Teil es optisch realisieren. Ich habe das für meine Balkontüren. Das Signal geht erst dann definitv aus bzw. schaltet um, wenn die Türe zu ist, also der Magnetschalter mir meldet "Tür zu". Ansonsten habe ich immer ein rotes Ausrufezeichen auf dem Display.
Falls hier ein Signal verloren geht (also "Tür zu"), habe ich zumindest das rote Ausrufezeichensignal am Display, welches hier immer noch an wäre... klar ist, die Kontakte müssen zu 100% funktionieren. Bis dato tun sie das bei mir. Einen 100% Schutz wird es aber nicht geben, da ansonsten wie hier schon geschrieben eine bidirektionale Kommunikation stattfinden müsste.
Man kann aber einige Dinge setzen, so dass das Ausfallrisiko halt gering(er) ist.
Freilig, gegen Stromausfall ist der Air auch nicht gewappnet; müsste man halt ne USV dranmachen. ;)

Man muss sich halt ein wenig den kopf machen, wie man sowas am besten umsetzt, man kann auch auf 2 Systeme setzen, die autark voneinander arbeiten etc. pp..
die Frage ist immer die nach Kosten / Aufwand / Nutzen...

Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 972
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von jbmedia » Fr 19. Mai 2017, 14:40

Sofern eine Wiederholzeit von einer Minute nicht zu lang ist, ließe sich die Funktion problemlos mit Langzeit-Pausen realisieren. Einfach eine bestimmte Anzahl von Aktionen, jeweils getrennt mit einer Langzeit-Pause von einer Minute hintereinander legen und die Ausführung von einem Marker abhängig machen. Das Signal des Magnetsensors würde dann den Marker steuern. Mit kürzeren Intervallzeiten lässt sich dies derzeit nicht realisieren, weil der Air bei präzisen Pausen für andere Aktivitäten blockiert ist.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team

Heiko
Beiträge: 303
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 21:16
Wohnort: Dortmund

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von Heiko » Sa 20. Mai 2017, 00:01

jbmedia hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 14:40
Mit kürzeren Intervallzeiten lässt sich dies derzeit nicht realisieren, weil der Air bei präzisen Pausen für andere Aktivitäten blockiert ist.
Hallo JB Media,

dazu hätte ich auch noch einmal eine Frage, ok passt jetzt nicht zu 100%ig zu dem Thema...

(Falls nötig bitte verschieben)

Wenn ich jetzt z.B. Abläufe / Szenen habe, wo das vorkommt (präziese Pause oder andere zeitgleiche Auslösungen), was passiert dann mit Abläufen, die zu der präziesen Pause auch zufällig ausgeführt werden, z.B. eine Meldung von einem Bewegungsmelder oder eine Auslösung einer Szene durch die Astrofunktion ?

Wird das dann im Anschluss abgearbeitet oder werden diese Programmteile dann nicht abgearbeitet ?

Wäre doch blöd, wenn mein Feuermelder gerade ein Alarm auslöst oder mein Bewegungsmelder das Licht nicht einschaltet, während meine Rolladen gerade auf Grund einer Themperaturänderung mit einer präziesen Pause auf eine bestimmte Position fahren... oder irgend soetwas ähnliches.....

Auch wenn es wieder niemand lesen will, ich stehe auf Dokus und Anleitungen...... :geek:
BG

Heiko

Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 972
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von jbmedia » Mo 22. Mai 2017, 16:47

Wenn ich jetzt z.B. Abläufe / Szenen habe, wo das vorkommt (präziese Pause oder andere zeitgleiche Auslösungen), was passiert dann mit Abläufen, die zu der präziesen Pause auch zufällig ausgeführt werden, z.B. eine Meldung von einem Bewegungsmelder oder eine Auslösung einer Szene durch die Astrofunktion ?
Die werden gespeichert und nach Ablauf der aktuellen Szene ausgeführt. Es geht also nichts (innerhalb gewisser Grenzen) verloren. Allerdings verschiebt sich u.U. der Zeitpunkt der Ausführung etwas. Im vorliegenden Fall würde dies jedoch nichts nützen, da der Marker ja während der Ausführung der Szene im Status verändert werden muss. Dies funktioniert nur mit Langzeit-Pausen, da hierbei andere Szenen während der Pausenzeit abgearbeitet werden.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team

misux
Beiträge: 91
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 11:16

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von misux » Mo 7. Aug 2017, 14:38

jbmedia hat geschrieben:
Fr 19. Mai 2017, 14:40
Sofern eine Wiederholzeit von einer Minute nicht zu lang ist, ließe sich die Funktion problemlos mit Langzeit-Pausen realisieren. Einfach eine bestimmte Anzahl von Aktionen, jeweils getrennt mit einer Langzeit-Pause von einer Minute hintereinander legen und die Ausführung von einem Marker abhängig machen. Das Signal des Magnetsensors würde dann den Marker steuern. Mit kürzeren Intervallzeiten lässt sich dies derzeit nicht realisieren, weil der Air bei präzisen Pausen für andere Aktivitäten blockiert ist.
Lässt sich die Langzeitpause nicht irgendwie auf ca 20 bis 30 Sekunden verkürzen? Ich frage weil eine Minute für ein Offenes Tor doch schon lange ist und vor allem für einen Hund der dann ja versucht andere Hunde zu zerfleischen :lol:

Cool wäre das schon... Auch wenn es vielleicht nur ein persönlicher Wunsch wäre...

Und habe ich das richtig verstanden: Die Langzeitpause Blockiert den Air nicht?

Benutzeravatar
jbmedia
Administrator
Beiträge: 972
Registriert: Mi 17. Feb 2016, 13:42

Re: Wiederholfunktion beim Magnetschalter...

Beitrag von jbmedia » Di 8. Aug 2017, 12:07

Genau, Langzeit Pausen wirken nicht blockierend. Wir schauen mal, ob sich die Zeitspanne weiter verkürzen lässt.
Wir wünschen viel Spaß mit den Produkten und einen erfolgreichen Tag! Ihr jbmedia Team

Antworten